• Initiative.Literaturschiff
  • +43 660 768 64 33

Kommende Veranstaltungen:


Literaturschiff Kultursommer:


Tsitsi Dangarembga

Tsitsi Dangarembga (Eröffnung o.heimArt Festival 2024)

Do., 20.6.2024, 20:00 – 22:30

Fähre Ottensheim, Donaulände 9, 4100 Ottensheim, Österreich
Eine Kooperation mit dem o.heimArt Festival
(Vortrag in englischer Sprache)

Moderation: Katja Gasser
Lesung der deutschsprachigen Texte übernimmt die Schauspielerin, Claudia Seigmann.

Tsitsi Dangarembga ist Schriftstellerin, Filmemacherin und Dramatikerin und gilt als eine der wichtigsten Stimmen des afrikanischen Kontinents. Sie engagiert sich seit vielen Jahren für feministische Anliegen und politische Veränderung.
Ihr Debütroman Aufbrechen (engl. Nervous Conditions, 1988), der erste in englischer Sprache veröffentlichte Roman einer schwarzen Frau aus Simbabwe, wurde 2018 von der BBC zu einem der 100 wichtigsten Bücher, die die Welt geprägt haben, ernannt und hat weitere literarische Auszeichnungen erhalten, darunter den Commonwealth Writers‘ Prize und den PEN Pinter Prize. Ihr Roman Überleben (engl. This Mournable Body, 2018) stand 2020 auf der Shortlist für den Booker Prize. 2021 wurde Tsitsi Dangarembga mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet.
Für ihr literarisches Werk erhielt sie zahlreiche weitere Auszeichnungen und wurde 2022 von der Financial Times unter die 25 einflussreichsten Frauen der Welt gewählt.Tsitsi Dangarembga ist Direktorin des Creative Arts of Progress in Africa Trust, Gründerin und Direktorin des International Images Film Festival for Women, dem einzigen Filmfestival für Frauen in Subsahara-Afrika und Mitglied der Organisation Women Filmmakers of Zimbabwe.
2022 wurde Tsitsi Dangarembga von einem Gericht in Simbabwe wegen Anstiftung zu öffentlicher Gewalt verurteilt, weil sie auf einer Straße mit einem Plakat mit der Forderung nach Reformen demonstriert hatte. Das Urteil wurde 2023 wieder aufgehoben.
Titel von Tsitsi Dangarembga, die bei Orlanda erschienen sind: Die Tambudzai-Trilogie mit den Romanen Aufbrechen, Verleugnen, Überleben. Im Frühjahr 2024 erscheint der Erzählband Die Schwere des Seins mit postkolonialen Erzählungen aus Simbabwe, der von Tsitsi Dangarembga herausgegeben wird.

!!! Kinder bis 16 Jahre zahlen keinen Eintritt - wir bitten einen gültigen Ausweis mitzubringen!!!

!!!Jugendtickets gelten nur gegen Vorlage eines gültigen Ausweises!!!

!!!Studierenden- und Lehrlingtickets gelten nur gegen Vorlage eines gültigen Ausweis an der Festivalkassa!!!


Oheim

21. Juni 2024 ab 14:00 Uhr
o.heimArt Festival

Literaturhof (Im Hof des Gemeindesaals - bei Schlechtwetter im Gemeindesaal)

Programm:
14.00 „Helle Sterne, dunkle Nacht“ 5-8 Jahre Lisa-Viktoria Niederberger
15.15 „Was zählt bist du“ 6-10 Jahre Magda Hassan
16.15 „Ada und die Denkmaschine“ ab 5 Jahre Theater Isipisi
17.15 „Faszination Haie“ 8-10 Jahre Michael Stavaric
18.30 „Lauter“ (für Erwachsene) Stephan Roiss, Moderation Barbara Jany

Eintritt frei!

Weitere Infos:
https://oheimart.ottensheim.at/


Oheim

22. Juni 2024 ab 14:00 Uhr
o.heimArt Festival

Literaturhof (Im Hof des Gemeindesaals - bei Schlechtwetter im Gemeindesaal)

14.00 „Donau. Ein magischer Fluss“ 6-10 Jahre Michal Hvorecky
15.00 „Grawal kocht auf“ ab 5 Jahre Theater Grawal
16.15 „Aufregung im Hühnerstall“ 6-10 Jahre Petra Hartlieb, Hubert Flattinger
17.30 „Perfekte Menschen“ für Erwachsene Andrea Grill Moderation: Petra Hartlieb

Eintritt frei!

Weitere Infos:
https://oheimart.ottensheim.at/


Saša Stanišić - Möchte die Witwe angesprochen werden, platziert sie auf dem Grab die Gießkanne mit dem Ausguss nach vorne
Matinee | Lesung
30.6.2024, 10:30
OK-Platz 1, 4020 Linz
(Bild: Magnus Terhorst)


>Alle Veranstaltungen


Er[LESEN]e Geschenkideen vom Literaturschiff

Gutscheine als Geschenk:

  • Einlösbar bei allen Veranstaltungen vom Literaturschiff
  • Frei wählbarer Betrag, Zahlung per Überweisung
  • Rechnungstellung und Versand per E-Mail mit Print@home oder per Post
  • Bestellung unter:

Jahresmitgliedschaft beim Literaturschiff:

Mitglieder des Vereins Literaturschiff sind Förderer unserer gesellschaftlichen und kulturellen Arbeit. Die Mitgliedsgebühr beträgt für ein Jahr 45,- Euro | 28,- Euro ermäßigt für Lehrlinge, PensionistInnen, Menschen mit Beeinträchtigungen, SchülerInnen und StudentInnen

Mitglieder erhalten Vorteile wie ermäßigten Eintritt zu Veranstaltungen, eine einmalige Gratis-Veranstaltung sowie die Zusendung der Mitgliedskarte und des Programmhefts per Post.

Anmeldung unter: www.literaturschiff.at/netzwerk oder über .

*Die Mitgliedschaft endet automatisch nach einem Jahr und kann nach Belieben verlängert werden.