• Initiative.Literaturschiff
  • +43 660 768 64 33

Buchgespräch mit Doron Rabinovici:
„Die Einstellung“

Ein hochaktueller und unterhaltsamer Roman zur Debatte über Fake News und alternative Wahrheiten

August Becker ist der Star unter den Pressefotografen, seine Porträts sind unverwechselbar. Im aktuellen Wahlkampf um die Kanzlerschaft erhält er von einer liberalen Wochenzeitschrift den Auftrag, den Spitzenkandidaten einer populistischen Partei zu fotografieren. Ulli Popp hetzt gegen Migranten, gegen Frauen, gegen unabhängige Medien. August Becker soll den Mann hinter der Fassade von Fürsorglichkeit entlarven, seine Brutalität, seinen Zynismus, er soll den unaufhaltsam scheinenden Siegeszug seiner Partei stoppen. August verachtet Popp, er nimmt den Auftrag an, und tatsächlich gelingt ihm ein Schnappschuss, von dem er überzeugt ist, dass er den Ausgang der Wahl entscheidend beeinflussen wird – bis sich von einem Tag auf den anderen alle Gewissheiten ins Gegenteil verkehren.

Mit Witz, Ironie und Fabulierlust erzählt Doron Rabinovici in seinem neuen Roman von einer immer stärker polarisierten Gegenwart, einer zunehmend gespaltenen Gesellschaft. Es geht um die Relativierung von Fakten, die Anziehungskraft des Autoritären, die Macht der Bilder. Es geht um den Kampf eines Populisten gegen einen Fotografen, der genau weiß, dass jede Aufnahme Zeugnis einer Einstellung ist.

Moderation:
Susanne Pollinger

Datum & Uhrzeit:
5. Juli 2022
Beginn 19:00 Uhr

Ort:
Garten der Geheimnisse
Stroheim 13, 4074 Stroheim
Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung im Wintergarten statt!

Tickets


Spoken Poetry, Musik und Visuals:
„Süd-Süd-Projekt“

Eine interdisziplinäre Performance mit Patrick Dunst, Irène Furaha Ngoya, Kojack Kossakamvwe, Nelson Makengo, Fiston Mwanze Mujila, Do Nsoseme Dora und Grilli Pollheimer

Datum & Uhrzeit:
7. Juli 2022
Beginn 19:30 Uhr

Ort:
Museum Arbeitswelt
Wehrgrabengasse 7, 4400 Steyr

Tickets


VERSCHOBEN: Florian Klenk & Florian Scheuba
„Sag du, Florian“

Aufgrund der schlechten Wetterprognose müssen wir die Veranstaltung von 29.6. auf 27.7.2022 verschieben!

Datum & Uhrzeit:
27. Juli 2022
Beginn 19:00 Uhr

Ort:
Schaugarten Messner
Heubergstraße 41, 4407 Dietach

Tickets


VERSCHOBEN: Thomas Maurer, Florian Scheuba, Robert Palfrader

„Wir Staatskünstler“

Aufgrund der Erkrankung eines der Künstler müssen wir den Termin von 7. April auf den 9. September 2022 verschieben! Die bereits erworbenen Karten behalten natürlich ihre Gültigkeit.

Datum & Uhrzeit:
9. September 2022
20:00 Uhr

Ort:
Toscana Congress Gmunden
Toscanapark 6, 4810 Gmunden

Tickets


Er[LESEN]e Geschenkideen vom Literaturschiff

Gutscheine:

  • Einlösbar bei allen Veranstaltungen vom Literaturschiff
  • Frei wählbarer Betrag, Zahlung per Überweisung
  • Rechnungstellung und Versand per E-Mail mit Print@home oder per Post
  • Bestellung über:

Jahresmitgliedschaft beim Literaturschiff:

Mitglieder des Vereins Literaturschiff sind Förderer unserer gesellschaftlichen und kulturellen Arbeit. Die Mitgliedsgebühr beträgt für ein Jahr 45,- Euro, 28,- Euro ermäßigt für Lehrlinge, PensionistInnen, Menschen mit Beeinträchtigungen, SchülerInnen und StudentInnen

Mitglieder erhalten Vorteile wie 10% ermäßigten Eintritt zu Veranstaltungen, eine einmalige Gratis-Veranstaltung sowie die Zusendung der Mitgliedskarte und des Programmhefts per Post.

Anmeldung unter: www.literaturschiff.at/netzwerk oder über .


Willkommen am Literaturschiff


Im Dezember 2020 wurde der Literaturverein „Initiative.Literaturschiff – Verein für literarische Begegnungen in Oberösterreich“ ins Leben gerufen. Um viel Neues zu entdecken und zu erleben. Um neugierig zu machen und diese Neugierde zu stillen. Um mit Menschen ins Gespräch zu kommen und sich gemeinsamen Erzählungen hinzugeben.

Die im Jahr 2021 eingeladenen Schriftsteller*innen boten mit ihren Texten und Büchern ein breites Feld, gedanklich mit Möglichkeiten zu spielen, ob nun Menschen ihre Liebschaft per E-Mail-Briefe ausleben oder wir in den Kosmos des Journalismus eintauchen. Die zahlreichen Gäste vom Literaturschiff hatten viel Freude an der persönlichen Begegnung mit u.a. Martin Peichl, Elfriede Hammerl, Daniel Kehlmann, Franzobel, Doris Knecht, Daniel Glattauer, Michael Köhlmeier, Florian Klenk, Florian Scheuba, Stephan Roiss und Ingrid Brodnig.